Amisos bis zur römischen Eroberung 71 v. Chr.: Samsun in by Aynur Keskin

By Aynur Keskin

Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 1, Technische Universität Berlin, Sprache: Deutsch, summary: „Nach Gazelon folgt Saramene und Amisos, eine beträchtliche Stadt, von
Sinope gegen neunhundert Stadien entfernt.“
Strabon, der griechische Geograph und Historiker aus Amaseia (64 v.
Chr.-23 n. Chr.) benutzt das Attribut „beträchtlich“ nicht nur für Amisos
in der Südküste des Schwarzen Meeres. Ist „Beträchtlichsein“ ein
Hinweis für die besondere Stellung, die eine Stadt bei Strabon genießt?
„Nachher folgt ein Busen, in welchem Kerasus und Hermonassa liegen,
zwei unbedeutende Wohnorte.“ Er schreibt ruhig und emotionsarm,
wenn die Orte nicht besonders aufregend sind. Für ihn, wohlgemerkt.
Unbedeutend ist Amisos ganz und gar nicht, Strabon, der nahezu ganz
Kleinasien aus eigener Anschauung kannte, gibt uns Mut für den
Versuch, Amisos als Thema in vorliegender Arbeit bis zur Belagerung
durch den römischen Feldherrn Lucullus im Verlauf der Mithradatischen
Kriege seventy one v. Chr. zu behandeln.
Historische Notizen über Amisos sind spärlich. Das schränkt den Stoff
für die historische Rekonstruktion ein. Es ist nicht einfach, die zeitlichen
Anhaltspunkte exakt zu bestimmen. Die günstigste Verbindung zum
Hinterland an der pontischen Südküste, die umliegenden fruchtbaren
Landschaften und die Lage am Ausgangspunkt der wichtigsten antiken
Nord-Süd-Überlandstraße ermöglichten es der Stadt dennoch, durch die
Feder der Altertumshistoriker und –geographen ihren gebührenen Platz in
den Papyrusblättern einzunehmen.
Die fragmentarischen Schriftquellen zu bewerten, trägt für die
Behandlung der angrenzenden Landschaften mit ihren Städten eine
unverzichtbare Bedeutung, dabei ist unser wichtigster Führer zweifellos
das geographisch-historische Werk Strabons.[...]

Show description

Read or Download Amisos bis zur römischen Eroberung 71 v. Chr.: Samsun in alter Zeit (German Edition) PDF

Best ancient history books

Murder Was Not a Crime: Homicide and Power in the Roman Republic (Ashley and Peter Larkin Series in Greek and Roman Culture)

Embarking on a different examine of Roman felony legislations, Judy Gaughan has built a unique figuring out of the character of social and political energy dynamics in republican executive. Revealing the numerous dating among political energy and attitudes towards murder within the Roman republic, homicide was once now not against the law describes a felony method in which households (rather than the govt) got the facility to mete out punishment for homicide.

Wars and Battles of the Roman Republic: The Military, Political and Social Fallout

** This digital variation contains forty black-and-white and color illustrations and maps **Wars and Battles of the Roman Republic: the army, Political and Social Fallout covers the decisive battles from the founding of Rome in 753 BC to the conflict of Actium in 28 BC, taking in, for instance, mythical battles equivalent to 497 BC - conflict of Lake Regillus; 482 BC - conflict of Antium; 480 BC - conflict of Veii; the Samnite Wars; 261-146 BC - the 3 Punic Wars opposed to Carthage (Hannibal and Hasdrubal); 191 BC - conflict of Thermpolyae; conflict of Corinth; the Macedonian wars; 89 BC - the Social Wars; eighty five BC - the Mithridatic Wars; the Civil Wars; seventy two BC - the Spartacus insurrection; conflict of Carrhae; forty eight BC - conflict of Pharsalus; forty two BC Battles of Philippi; forty-one BC - conflict of Perugia; and 31 - BC conflict of Actium (Cleopatra).

Roman Women: The Women Who Influenced the History of Rome

** This digital variation contains forty illustrations ** in most cases ladies in historic Rome led modest, unobtrusive and constrained lives - aside, that's, from a bunch who broke the mildew. utilizing ancient assets ( Livy, Suetonius, et al) in addition to numismatic and sculptural proof, Rome ladies info the lives of Rome's such a lot influential girls to envision, uniquely, what impression that they had on modern politics, and or how a ways they and their reputations and activities mirrored and affected ladies typically in Roman society.

Das Kaiserideal des spätantiken Sophisten Libanios (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Lehrstuhl für Alte Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: Heiden, Juden und Christen im spätantiken Antiochia, Sprache: Deutsch, summary: „Der Kaiser persönlich ehrte [die Götter] durch Weihgeschenke und Opfer und forderte auch die anderen zum Opfern auf.

Extra info for Amisos bis zur römischen Eroberung 71 v. Chr.: Samsun in alter Zeit (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 17 votes