Das Kaiserideal des spätantiken Sophisten Libanios (German by Tanja Triepel

By Tanja Triepel

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, word: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Lehrstuhl für Alte Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: Heiden, Juden und Christen im spätantiken Antiochia, Sprache: Deutsch, summary: „Der Kaiser persönlich ehrte [die Götter] durch Weihgeschenke und Opfer und forderte auch die anderen zum Opfern auf.“ Diese Aussage hat der antiochenische Sophist Libanios in seiner Leichenrede auf den im Perserfeldzug gefallenen Kaiser Julian, der sich im Rahmen seiner Religionspolitik den paganen Kulten widmete und sein Ziel einer Repaganisierung des Römischen Reiches verfolgte, niedergeschrieben, was once eine Nuance seines Idealbildes eines Herrschers darstellt. Dieses Kaiserideal und die Entwicklung desselben in den Werken des Antiocheners sind Gegenstand der vorliegenden Arbeit. Um das Herrscherideal zu veranschaulichen, werden ausgewählte Reden des heidnischen Sophisten analysiert und miteinander verglichen. In der Kaiserrede ‚Auf Kaiser Julian als Konsul‘ wird zwar ein Bild des Herrschers entworfen, das vom Kaiser selbst so gesehen und gehört werden wollte, jedoch entsprach dieses kaiserliche Selbstverständnis auch den Vorstellungen des Libanios, der sich mit den politischen, religiösen und kulturellen Zielen Julians weitgehend identifizieren konnte. Im ‚Epitaphios auf Julian‘ steigert der sich den paganen Götterkulten verschriebene Sophist dieses Idealbild und setzt es als Maßstab für Julians Nachfolger.

Theodosius I. herrschte ab 379 n. Chr. als christlicher Kaiser über das Imperium Romanum, weshalb Libanios sein Kaiserideal den politischen Verhältnissen entsprechend anpassen musste, um weiterhin als Redner anerkannt zu werden und Einfluss auf den Kaiser ausüben zu können. Diese Entwicklung des Herrscherbildes wird in Libanios‘ Rede ‚Für die Tempel‘ deutlich, die im Anschluss an den ‚Epitaphios‘ analysiert und interpretiert wird. In der Schlussbemerkung werden die wichtigsten Ergebnisse der folgenden Ausführungen noch einmal zusammengefasst.
In der Forschung, die einige der Interpretation der Reden des antiochenischen Sophisten nützliche Werke bereithält, herrscht über Abfassungszeit, Absicht und Funktion und Verbreitung der drei Reden weitgehende Einigkeit.

Show description

Read or Download Das Kaiserideal des spätantiken Sophisten Libanios (German Edition) PDF

Similar ancient history books

Murder Was Not a Crime: Homicide and Power in the Roman Republic (Ashley and Peter Larkin Series in Greek and Roman Culture)

Embarking on a distinct learn of Roman legal legislation, Judy Gaughan has built a unique figuring out of the character of social and political energy dynamics in republican executive. Revealing the numerous courting among political strength and attitudes towards murder within the Roman republic, homicide used to be now not against the law describes a felony approach wherein households (rather than the govt.) got the facility to mete out punishment for homicide.

Wars and Battles of the Roman Republic: The Military, Political and Social Fallout

** This digital version comprises forty black-and-white and color illustrations and maps **Wars and Battles of the Roman Republic: the army, Political and Social Fallout covers the decisive battles from the founding of Rome in 753 BC to the conflict of Actium in 28 BC, taking in, for instance, mythical battles equivalent to 497 BC - conflict of Lake Regillus; 482 BC - conflict of Antium; 480 BC - conflict of Veii; the Samnite Wars; 261-146 BC - the 3 Punic Wars opposed to Carthage (Hannibal and Hasdrubal); 191 BC - conflict of Thermpolyae; conflict of Corinth; the Macedonian wars; 89 BC - the Social Wars; eighty five BC - the Mithridatic Wars; the Civil Wars; seventy two BC - the Spartacus insurrection; conflict of Carrhae; forty eight BC - conflict of Pharsalus; forty two BC Battles of Philippi; forty-one BC - conflict of Perugia; and 31 - BC conflict of Actium (Cleopatra).

Roman Women: The Women Who Influenced the History of Rome

** This digital version comprises forty illustrations ** quite often girls in old Rome led modest, unobtrusive and constrained lives - aside, that's, from a bunch who broke the mold. utilizing historic assets ( Livy, Suetonius, et al) in addition to numismatic and sculptural proof, Rome girls information the lives of Rome's so much influential girls to check, uniquely, what impression they'd on modern politics, and or how some distance they and their reputations and activities mirrored and affected girls in most cases in Roman society.

Das Kaiserideal des spätantiken Sophisten Libanios (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Lehrstuhl für Alte Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: Heiden, Juden und Christen im spätantiken Antiochia, Sprache: Deutsch, summary: „Der Kaiser persönlich ehrte [die Götter] durch Weihgeschenke und Opfer und forderte auch die anderen zum Opfern auf.

Extra info for Das Kaiserideal des spätantiken Sophisten Libanios (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 29 votes